headerbild
Logo RefBeJuSo

Archiv Bezirk Thun

Der Verein Kirchliche Gassenarbeit, das Projekt «Local Hero» und der Verein Medina werden für ihr Engagement in der Corona-Krise ausgezeichnet. Das Jahr habe gezeigt, wie wichtig freiwilliges Engagement sei, sagte auch die Berner Sozialdirektorin.

Weiterlesen

Wegen Covid-19 stehen drei Scheunen für den Weihnachtsweg nicht zur Verfügung. Das OK hat den Weg deshalb teilweise verlegt. Der Weihnachtsweg ist bis am 6. Januar täglich zugänglich, die Laternen leuchten von 17 bis 22.30 Uhr.

Weiterlesen

Im zweiten Anlauf wurde das Budget 2021 der reformierten Gesamtkirchgemeinde Thun mit einem Defizit von 220'200 Franken genehmigt. Ursula Straubhaar Peters ist neu im Kleinen Kirchenrat.

Weiterlesen

Jürg Mollet, Co-Geschäftsleiter Fachbereich Finanzen, wird auf Ende April 2021 in den vorzeitigen Ruhestand treten. Der Kirchgemeinderat hat Annelies Tschanz Epple aus Schwendibach als Nachfolgerin angestellt.

Weiterlesen

Die Versammlung der Kirchgemeinde Thierachern fand Corona-bedingt in der Kirche statt. Zwei Kredite wurden gutgeheissen.

Weiterlesen

Im Budget 2021 wie auch im Finanzplan der Kirchgemeinde Steffisburg sind Aufwandüberschüsse vorgesehen. Das bringt die Kirchgemeinde aber nicht in die Bredouille.

Weiterlesen

Bereits vor der Corona-Krise waren in der Schweiz 660'000 Menschen von Armut betroffen. Die Krise hat die Armutssituation in der Schweiz weiter verschärft. Als Antwort darauf engagiert sich die Caritas mit der grössten Hilfsaktion in ihrer Geschichte für die Schweizer Bevölkerung.

Weiterlesen

Gemäss Schätzungen sind in der Schweiz rund 22'000 Mädchen und Frauen von einer Genitalbeschneidung bedroht oder betroffen. Im Postulatsbericht des Bundesrates wird der Frage nachgegangen, mit welchen Massnahmen diese besser geschützt werden können. Das Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz begrüsst die Stossrichtung, dem Postulatsbericht müssten aber auch Taten folgen, damit gefährdete Mädchen in der Schweiz besser geschützt werden und beschnittene Mädchen und Frauen eine auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Gesundheitsversorgung erhalten.

Weiterlesen

Den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn droht ab 2027 ein Bilanzfehlbetrag. Aus diesem Grund hat die Synode ein Sparprogramm im Umfang von 3 Millionen Franken verabschiedet. Die Wahl um den freigewordenen Sitz im Synodalrat wurde dagegen vertagt.

Weiterlesen

Der Dokumentarfilm ist eine Reise durch die heilpädagogische Landschaft der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn. Menschen mit Behinderung, Angehörige, kirchliche MitarbeiterInnen und Vertretungen aus diversen heilpädagogischen Institutionen nehmen in verschiedenen Interviews Stellung.

Weiterlesen